Am 23.11 fand der erste Spieltag in der Bezirksmeisterschaft statt. Als eine der sechs besten Mannschaften des Bezirk Nord spielten wir in einem Turnier „Jeder gegen Jeden“ gegen die Mannschaften aus Waldenburg, Böckingen, Niederstetten, Neuhütten und dem Gastgeber Bietigheim. Gleich zu Beginn hatten wir es mit einem der schwersten Gegner Waldenburg zu tun. Im ersten Satz dominierten unsere VCF Mädels und gewannen souverän mit 25:20. Der zweite Satz ging nach anfänglicher Führung mit 23:25 verloren. Leider waren die Mädels im dritten Satz wie ausgewechselt. Große Nervosität und Unkonzentriertheit kostete uns Punkt um Punkt. Und somit mussten wir das Spiel mit 1:2 verloren geben. Im zweiten Spiel hatten wir uns gegen den Gegner TG Böckingen wieder voll im Griff und konnten das Spiel 2:0 gewinnen. Nun stand uns die technisch stärkste Mannschaft TV Niederstetten 1 gegenüber. Die VCF Mädels spielten mit zu viel Respekt vor dem Gegner und verloren klar und deutlich mit 2:0. Den nächsten Gegner Neuhütten hatten wir wieder unter Kontrolle und konnten zeigen was wir in den letzten Trainings gelernt hatten. Durch eine schöne Annahme, gutes Zuspiel, erste Angriffe und gezieltes Pritschen konnten wir den Gegner mit 2:0 besiegen. Im letzten Spiel trafen wir auf Bietigheim. Im ersten Satz spielten wir zu passiv und verloren mit 25:19. Im zweiten Satz war der Kampfgeist wieder da und die Mädchen hatten den Willen das Spiel zu gewinnen. Lohn war der Satzgewinn mit 19:25. Danach war der VCF die bessere Mannschaft. Mit sehr guten Aufschlägen und gezielten Bällen konnten wir den Satz mit 12:15 für uns entscheiden.

Ein herzliches Dankeschön an alle Fans für die Unterstützung.
Nach diesem Spieltag ist Niederstetten auf Platz 1. Dahinter kämpfen punktgleich, Bietigheim, Waldenburg und der VCF um den Einzug in die Württ. Meisterschaften. Der letzte Spieltag findet am 08.12 in Freudental statt. Die Mädchen würden sich über zahlreiche und lautstarke Zuschauer freuen.
Es pielten:Lilian Büdenbender, Paulin Eberle, Meret Frauendorf , Marlen Schölkopf, Majlinda Ukaj
Coach Steffi Eberle, Marc Arnold

Am Sonntag den 24.11.2019 begann für die männliche U12 Mannschaft die neue Runde im Kampf um die Bezirksmeisterschaft. Das erste Spiel gegen den SSV Geißelhardt wurde sehr konzentriert und leidenschaftlich angegangen. Eine souveräne Leistung mit sicheren Aufschlägen und guter Annahme führte zum einem klaren 2:0 Sieg. Leider schlichen sich im zweiten Spiel gegen Möckmühl einige leichte Fehler ein. Außerdem gingen viele knappe Bälle zu Ungunsten unserer Mannschaft aus, so dass wir dieses Spiel mit 0:2 abgegeben mussten. Nach einer kurzen Pause startet das Team wieder hochmotiviert und konzentriert in das letzte Spiel des Tages gegen Böckingen. Den ersten Satz konnten wir nach hartem Kampf für uns entscheiden. Die langsam schwindenden Kräfte machten sich bemerkbar und durch einige leichte Fehler wurde der zweite Satz verloren. Auch der dritte Satz ging nach großem Kampf und toller Moral knapp verloren. Auf diese gute Leistung mit vielen tollen Spielzügen und einer exzellenten Kampfmoral lässt sich aufbauen. Am 7.12.19 wird der momentan zweite Platz in der Bezirksstaffel U12 Nord verteidigt. Zum Team gehören Luis Damm, Nico Munding und Frederick Dötsch.

 

Am 24.11.2019 war es soweit, der erste Spieltag der u12 Saison stand an und damit für 3 der 4 Spielerinnen der erste Spieltag überhaupt.
Gleich zu Beginn musste man gegen die Mannschaft aus Waldenburg antreten. Der erste Satz wurde aufgrund der Nervosität und dadurch Unsicherheit leider verloren. Im zweiten Satz hatte die Mannschaft die Nervosität abgelegt und zeigte ein sehr gutes Spiel im 2:2.
Die Aufschläge gelangen, es wurde dreimal gespielt und in den richtigen Momenten der perfekte Ball im gegnerischen Feld versenkt. Dies setzte sich auch im dritten Satz fort und so gewann man das erste Spiel mit 2:1.
Im zweiten Spiel gegen Bietigheim wurde wieder zu nervös begonnen und leider konnte die Mannschaft sich erst am Ende des ersten Satzes stabilisieren. Zu spät – der erste Satz war weg.
Wie im Spiel zuvor konnten die Mädels im Anschluss beide Sätze gewinnen.
Das diese Spiele anstrengend waren zeigte sich im dritten Spiel gegen Höpfigheim. Nach einem wahren Krimi im ersten Satz, der mit 35:33 für Höpfigheim endete, war im zweiten Satz des Spiels leider die Luft raus und die Mannschaft verlor den zweiten Satz relativ deutlich.
In den letzten beiden Spielen musste man gegen Backnang 1 und 2 antreten. In beiden Spielen konnte die mit Abstand jüngesten Spielerin der U12 Karlotta Dötsch ihr Debüt feiern.
Leider war am Ende des Spieltags bei den Spielerinnen die Luft raus, so musste man beide Spiele an Backnang abgeben.
Am Ende des Spieltages ist die Mannschaft auf Platz 5 der Tabelle. Diesen Platz will man beim nächsten Spieltag am 07.12.2019 in Backnang noch verbessern.
Im Training werden Karlotta Dötsch, Meret Frauendorf, Maya Munding und Skadi Reuter mit ihrer Trainerin Leonie Gutzeit darauf hinarbeiten am nächsten Spieltag noch erfolgreicher zu sein.

Seite 4 von 9

Archived Articles
Login Form